Neues von Martin Baresch: „Sherlock Holmes und der Fall Lügensammler“

Wie passen die legendären Ratcliffe-Highway-Morde zum Fund der Leiche von Martha Tabram – dem vermutlich ersten Opfer Jack the Rippers? Holmes und Watson in einem abgründigen Fall. Und sie ahnen nicht, dass sie ihrerseits bereits unter Beobachtung der Lügensammler stehen, die jene, die sie für schuldig halten, auf grausige Art und Weise kurieren …

Außerdem enthalten:

„Nach dem Reichenbach-Fall“: Was, wenn Moriarty und Holmes in den Abgrund des Reichenbach-Falles gestürzt sind und beide überlebt haben … irgendwie? Was, wenn Sherlock Holmes feststellen muss, dass er in der Schweiz im Grab jenes namenlosen britischen Touristen beerdigt liegt?
„Sherlock Holmes und der Stille Krgie“: Mycroft Holmes`und Moriartys Verschwörung gegen Sherlock. Kann es wirklich nur einen Holmes geben?
„Sherlock Holmes und die Mordakte Watson“: Im Heraufdämmern des Ersten Weltkriegs ermittelt der nur körperlich gealterte Holmes gegen sich selbst. Gelingt es ihm, Zugang zu finden zu Charles Babbages legendärer Bibliothek der Lüfte? Hat wirklich er Watsons erste Frau grausam getötet? Und wie konnten Watson und er dies vergessen, zwanzig Jahre lang?

Ab sofort in allen Buchhandlungen oder bei Amazon erhältlich.
Martin Baresch: „Sherlock Holmes und der Fall Lügensammler“ / ISBN: 978-3-746-03589-5 / 356 Seiten / Paperback / Format 13,5 x 21,5 cm / Papier cremeweiß, 90 Gramm.
Über Holger 21 Artikel
Als Webmaster sehe ich zu, dass hier alles halbwegs funktioniert.

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*